Your poblem is our business

«Von der ersten zur zweiten
Generation gelingt nur 1/3 der
Nachfolgeregelungen, von der
zweiten zur dritten Generation
sind gar nur 10 % erfolgreich.»

In nicht wenigen Fällen werden selbst wirtschaftlich gesunde Unternehmen aufgelöst, weil die Unternehmensnachfolge nicht rechtzeitig eingeleitet wurde oder Fehler bei der Umsetzung letztlich das Aus bedeuten.

Mit 80 Jahren noch an der Spitze des eigenen Unternehmens und keinen Nachfolger gefunden.

Dieses und ähnliches zeigen, dass die Unternehmensnachfolge ein kritisches Thema ist, das zudem vielfach als Tabuthema behandelt wird. In der Schweiz stehen in den nächsten Jahren über 50.000 Unternehmen vor einer Nachfolgeregelung aus Altersgründen.

Herzlichen Glückwunsch zu der erfolgreichen Nachfolgeregelung

Herr Robert Borenr, Gründer der Firma borner-mechanik AG, und seine Söhne Roman Borner und Ciril Borner haben gemeinsam den Schritt zur Nachfolge getan. Nach 2 Jahren Vorbereitungszeit und der Gründung der borner-holding AG, wird das Familienunternehmen jetzt von den Söhnen weiter geführt.